Wieviele mobile Geräte tummeln sich eigentlich in Ihrem Netzwerk?

Jeder Mitarbeiter bringt heute mindestens ein mobiles Gerät mit ins Unternehmen. Smartphones, Tablets und Notebooks werden dabei meist nicht nur privat benutzt, sondern auch für die unternehmensinterne Kommunikation verwendet und oft haben diese Geräte auch Zugriff auf Server und Dateien.

Da Administration und Unterhalt dieser Geräte meist den Mitarbeitern selbst obliegt, entstehen Sicherheitslücken, die für das Unternehmen ärgerliche und auch kostspielige Folgen haben können. Nicht nur durch falsches Passworthandling, auch durch Verlust oder Diebstahl der Geräte können Daten in falsche Hände geraten.

Über das Mobile Device Management verwalten Sie Smartphones, Tablets und Notebooks in einem zentralen Dashboard in der Cloud. Sie stellen sicher, dass ein Device den angegebenen Anforderungen entspricht und definieren detailliert was wie miteinander interagieren darf und welchen Schutz zusätzlich wo eingebaut wird. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, Softwareaktualisierungen vorzunehmen oder eine gewisse Sicherheitsstufe bei der Passwortverwendung vorzugeben.

Wird ein Gerät gestohlen verlässt der Mitarbeiter das Unternehmen, können installierte Firmensoftware, Apps und Daten problemlos via Mobile Device Management Tool wieder vom Gerät entfernt werden.

Zudem haben Sie mit einem Mobile Device Management Tool die Möglichkeit, den Geräten unterschiedliche Berechtigungen im Netzwerk zu erteilen und Geräte, die nicht von Ihnen autorisiert wurden, für den Zugriff auf Ihr Netzwerk zu sperren – WLAN Passwort hin oder her.

Hatten Sie auch schon mit entsprechenden Problemen zu kämpfen und sind nicht sicher, ob ein MDM die richtige Lösung für Sie ist? Gerne analysieren wir die aktuelle Situation in Ihrem Unternehmen und zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten auf.